Island – Feuer und Eis

vom 13.08.-20.08.2020 (abgesagt !)

 

Auf Island entdecken wir wahre Naturschönheiten in einer unermesslichen Vielfalt: Gletschereis, Wasserfälle und Geysire, raue Küsten und artenreiche Vogelwelt. Die größte Vulkaninsel der Welt wartet auf uns!

 

(Do) 13.08.2020: Anreise nach Island

Flug nach Keflavík. Nach Ihrer Ankunft begrüßt Sie Ihre Reiseleitung. Auf dem Weg nach Reykjavík zu unserem Hotel können wir die bizarre Landschaft von erstarrten Lavafeldern auf uns wirken lassen.

(Fr) 14.08.2020: Erkundungen in Reykjavík

Europas nördlichste Hauptstadt wartet mit einer kleinen, feinen, überschaubaren Altstadt auf. Während einer Stadtrundfahrt geht es an allen wichtigen Sehenswürdigkeiten vorbei: am Parlament, der Domkirche, am quirligen Fischereihafen, am geschichtsträchtigen Höfdi-Haus, dem Bankenviertel und der Perle - dem über der Stadt thronenden Aquadom. Am Nachmittag starten wir zu einer Bootstour zur Walbeobachtung und begeben uns auf eine spannende Fahrt durch die Bucht Faxafloi auf der Suche nach Walen, Delfinen und Seevögeln. (witterungsabhängig) an. (F)

 

 

(Sa) 15.08.2020: Islands Südküste

Heute erleben wir Islands Südküste. Wir verlassen die Hauptstadt und es erwartet uns schwarzer Sandstrand, märchenhafte Wasserfälle und der Blick auf den Gletscher Myrdalsjökull - ein Naturparadies in Südisland, das eines der wichtigsten Agrargebiete der Insel darstellt. Zu den Höhepunkten dieses Ausfluges gehören die majestätischen Wasserfälle Seljalandsfoss und Skógafoss sowie das Reynishverfi-Gebiet mit seinen besonderen Vogelfelsformationen. 370 km (F)

(So) 16.08.2020: Geysir, Gullfoss und Thingvellir

Heute erwarten uns die meist besuchten Highlights Islands. Der alte Geysir ist seit Juni 2000 wieder zeitweise aktiv, sein „Bruder“ Strokkur hingegen spuckt alle paar Minuten seine Fontäne bis zu 20 Meter hoch in den isländischen Himmel. Weiter führt uns die Fahrt zum „goldenen Wasserfall“ Gullfoss. Tosend stürzt das Gletscherwasser über zwei Stufen in die Tiefe. Den Abschluss bildet der Nationalpark Thingvellir. Geschichte liegt in der Luft, an der geologischen Schnittstelle zwischen Europa und Nordamerika tagte früher das historische Parlament der Isländer. 245 km (F)

(Mo) 17.08.2020 Die Halbinsel Reykjanes

Wir kennen bereits die Schnellstraße, die Reykjavík mit dem Flughafen Keflavík verbindet. Hier haben wir schon beeindruckende Lavafelder gesehen, doch die eigentlich spannenden Orte der Halbinsel Reykjanes bekommen wir erst mit dem heutigen Ausflug zu Gesicht. In Hellisheiði stoppen wir an einem Kraftwerk, an dem wir mehr über die geothermale Energiegewinnung erfahren.

Optionaler Besuch der berühmten blauen Lagune (Mehrpreis 80,- € pro Person).

Wir werden in einer vielfältigen Landschaft aus Lavafeldern, schönen Stränden, netten Dörfern wie Grindavík, unzähligen Leuchttürmen und riesigen Vogelkolonien überrascht. In Gunnuhver bewundern wir die aktivste heiße Schlammquelle auf Island - brodelnde Schlammtöpfe und ein brennender Gestank nach Schwefel in der Nase charakterisieren diesen geothermal sehr aktiven Ort. Der Leuchtturm Reykjanesvíti bewacht eine der für die Schifffahrt gefährlichsten Ecken der Insel. Wir genießen den Blick über den Atlantik. 140 km (F)

 

(Di) 18.08.2020: Borgarfjördur und Hraunfossar

Die Gegend um den Fjord Borgarfjördur, der wegen seiner Tiefe und starken Strömungen immer gefürchtet wurde, war Schauplatz zahlreicher isländischer Sagen. Wir besuchen den Ort Reykholt, Wohnsitz des berühmten isländischen Dichters Snorri Sturluson. Im Anschluss lauschen wir einem kurzen Vortrag aus der altnordischen Poesie. Wir fahren anschließend zu Europas ergiebigster Heißwasserquelle Deildartunguhver und besuchen die schönen Wasserfälle Hraunfossar und den Walfjord. 270 km (F)

(Mi) 19.08.2020: Die Halbinsel Snaefellsness

Heute werden wir den Westen Islands erkunden. Die Halbinsel Snaefellsness wird häufig wegen ihrer vielfältigen Naturerscheinungen auch „Island en miniature“ genannt. Die Küstenstraße windet sich zunächst nach Arnarstapi, einem winzigen Fischerort. An den Steilküsten beobachten wir die Sturmvögel und am Felsen Thufubjarg freuen wir uns auf einen Blick in die Ferne bis hin zu den Westfjorden und zum Gletscher Snaefellsjökull, wo die Akteure von Jules Verne ihre Reise zum Mittelpunkt der Erde begannen. Eine Wanderung am Strand rundet den heutigen Ausflug ab. Mit etwas Glück erhaschen wir einen Blick auf Seehunde. 380 km (F)

(Do) 20.08.2020: Abschied von Island

Eine abwechslungsreiche Woche neigt sich dem Ende. Fahrt zum Flughafen Keflavík und Rückflug nach Frankfurt. (F)

 

Leistungen:

-          Anreise zum Flughafen (Bahn)

-          Unterbringung in Mittelklassehotel Standort Reykjavik 

-          Linienflug ab/bis Frankfurt inkl. aller Sicherheitsgebühren

-          Rundreise inkl. Eintrittsgeldern und Ausflügen gemäß Programm

-          7 x Frühstück

-         örtliche, deutschprachige Reiseleitung von Gebeco

-          Reisebegleitung ab/bis Schweinfurt

 

Nicht inklusive:

-          persönliche Ausgaben wie Getränke, Trinkgelder etc.

-          obligatorische Ausflüge wie beschrieben

 

 Preis: € 2095,- 

Einzelzimmerzuschlag € 640,-

 

Hinweis:

Es gelten die beiliegenden Allgemeinen Reisebedingungen und Hinweise der Gebeco.

Diese finden Sie auch auf folgender Internetseite www.gebeco.de.

 

Dieser Reisevorschlag ist vorbehaltlich Verfügbarkeit gültig. Flugplan-, Hotel- und Programmänderungen bleiben ausdrücklich vorbehalten. (F=Frühstück)

 

 

ANFRAGE!!